Archive for Februar, 2010

1964 Shelby Cobra CSX2557 steht zum Verkauf


Am 13. März steht in Florida, beim Amelia Island Concours, eine ganz besondere Shelby Cobra zum Verkauf. Die 1964 Shelby Cobra CSX2557 ist eine von 42, mit einem 289 cui. V8 gebauten Cobras. Ok, klingt nicht besonders, aber sie ist eine von genau sechs des „cutback door“ Rennteams, welche direkt von Werk aus auf den Rennstrecken unterwegs war. Sie wurde gebaut für die U.S. Road Racing Championships kurz USRRC. Einige Designelemente dieser Cobra gingen direkt in die spätere Serienproduktion der 427 Cobra ein, wie zB. die verbreiterten Kotflügel, die großen Lufteinlässe und die seitlich angebrachte Auspuffanlage. Dieses Exemplar ist direkt in den Händen von Shelby bei einigen Rennen mitgefahren und ist vielleicht gerade deshalb, eines der am besten erhaltenen Shelby Cobra aus dieser Serie. Im Jahre 1990 wurde es zudem aufwendig Restauriert. Wer also Lust bekommt, der erwartete Preis liegt bei 1.500.000-1.900.000 US Dollar! Mehr Infos zur Restauration und der Geschichte dieser Cobra, gibts wie immer nach dem Klick.
Hier geht es weiter “1964 Shelby Cobra CSX2557 steht zum Verkauf” »

Drifting Spaß mit Ford Mustang und den japanischen Freunden


Wer auf drifting Action steht, der sollte jetzt alles stehen und liegen lassen und sich folgendes Video ansehen. Joshua Herron und Will Roegge haben sich zusammengetan und dieses Video aufgenommen. Der Soundtrack kommt von den White Rabbits. Viel Spaß beim anschauen, wie immer nach dem Klick.
Hier geht es weiter “Drifting Spaß mit Ford Mustang und den japanischen Freunden” »

Design: 1966 Plymouth Pro Touring Concept


Dieses 1966 Plymouth Pro Touring Concept ist eine Studie erstellt von Reuben Zammit. Ziel ist es den 1966 Plymouth Belvedere II von David J. Meyer, mit einem originalen 426 Hemi Motor, in ein 496 F.A.S.T. Hemi zu verwandeln. Als Leistungsziel hat er sich selber 700 PS gesetzt.
Hier geht es weiter “Design: 1966 Plymouth Pro Touring Concept” »

SpeedFactory Dodge Charger – schneller ist keiner!


Speedfactory ist bekannt für ihre leistungsstarken Muscle Cars – bereits aus dem Speedfactory Challenger SRT8 holten die Jungs 600PS an purer Leistung heraus. Nun haben sie einen neuen Weltrekord gebrochen und den stärksten Dodge Charger, auf Basis der Chrysler LX/LC Plattform geschaffen. Nachdem das komplette Innenleben des 2006 Charger entfernt wurde, hat Speedfactory einen neuen GEN III 426 Hemi verbaut, welcher mit Hilfe eines Vortech Kompressors auf eine Leistung von 900PS getrimmt wurde. Dank neuer Aufhängung und einer neuen Antriebswelle, kommt Speedfactory jetzt auf eine Endleistung von über 1000PS, bei einem Gewicht von nur mehr 1600 kg. Das Resultat sind 9.453 Sekunden auf der Viertelmeile bei 145.38 mph (233.96 km/h). Ein Video vom Lauf gibts natürlich nach dem Klick!
Hier geht es weiter “SpeedFactory Dodge Charger – schneller ist keiner!” »

Video: 2010 FIA GT1 Matech Competition Ford GT


Zum Ford GT braucht man ja nicht mehr viel zu sagen, einer der besten Supersportwagen den es auf diesem Planeten gibt! Seit einigen Jahren fährt der Schweitzer Tuner Matech sehr erfolgreich in der FIA GT3 Klasse. Da nun die Zeit gekommen ist um sich zu verbessern, strebt man nach höheren – die GT2 Klasse, in der allerdings bereits ein GT vom Team Robertson Racing fährt. Nun steigt Matech direkt in der Königsklasse ein, der GT1. Dort angekommen fährt Martech nun gegen Nissan GT-R’s, Reiter’s Murcielagos, Aston Martin DBR9s, Maserati MC12s und natürlich gegen Chevrolet Corvettes.
Die sogenannte „Matech Symphony No.1.“ gibt es nach dem Klick!
Hier geht es weiter “Video: 2010 FIA GT1 Matech Competition Ford GT” »

2011 Ford Shelby GT500 (inkl. Video)


Nachdem der 2010 Shelby GT500 bereits im letzten Jahr ein ordentliches Upgrade verpasst bekommen hat, legt Ford zusammen mit dem SVT Team, jetzt nochmal nach und verbessert den 2011 Ford Shelby GT500 abermals. Gewichtsreduzierung und Leistung stand bei SVT diesmal ganz oben, so ist der Neue um fast 50kg leichter geworden und hat jetzt eine Leistung von 550 PS, das sind 10 PS mehr als die aktuelle Variante. Verbaut wird dabei wieder ein Kompressor geladener 5.4L V8 Motor, wobei nun ein besseres Verhältnis von Power zu Gewicht erzielt wurde. Der Verbrauch wurde dabei abermals gesenkt, die Beschleunigungszeiten verbessert und die Fahreigenschaften (Handling, Kurvenverhalten) verbessert. Neu ist auch die elektronisch geregelte Lenkung (EPAS – Electric Power Assist Steering), die niedrigere Fahrzeughöhe um die Dynamik und Fahrverhalten zu verbessern sowie die verbesserte Steifigkeit des Cabrios. Optional bietet SVT zudem ein SVT Performance Paket an, dieses beinhaltet einen Heckspoiler und 19-Zoll Alufelgen vorne, sowie 20-Zoll für hinten mit Goodyear Eagle F1 SuperCar G:2 Reifen. Komplett wird das Paket durch eine neue Auspuffanlage mit aggressiveren Sound, welcher auch zu den neuen 10PS an Mehrleistung verhilft. Der 2011 Shelby GT500 ist der erste Shelby der ohne die Benzinverbrauchssteuer (gas guzzler tax, nur in den USA) auskommt und verkauft wird. Der Durchschnittsverbrauch soll bei 10L/15L pro 100 km (Stadt/Autobahn) liegen. Hier könnt ihr Euch den 2011 Ford Shelby GT500 – Order Guide herunterladen! Mehr Infos, Bilder und Videos nach dem Klick!
Hier geht es weiter “2011 Ford Shelby GT500 (inkl. Video)” »

2011 Ford Shelby GT350


Endlich, nach nun mehr über 40 Jahren bringt Ford den Nachfolger des 1964-1970 gebauten Shelby GT350 erneut auf den Markt – den 2011 Shelby GT350! Eine Kompressor geladene Variante des neuen 2011er Ford Mustang mit dem 5.0L V8 Motor. „1964 war es als Shelby Amerika, Ford gebeten hat ein ’sekretärinnen‘ Fahrzeug in ein Rennauto zu verwandeln und so dem Mustang beim Verkauf zu helfen“ so Carroll Shelby. „Unser Shelby GT350 mischte die Rennstrecke auf und GM sowie Chrysler Besitzer fürchteten sich vor diesem Gegner. Die echten Fans sehnten sich nach einem Nachfolger, nachdem der originale GT350 zuletzt im Jahre 1970 vom Band lief. Nun gibt es den Nachfolger, welcher dem Namen GT350 alle Ehre macht.“ Der GT350 holt dank Kompressor eine Leistung von 500 PS aus dem 5.0L V8, zusammen mit einem manuellen 6-Gang Getriebe und einer mittig gelegenen Auspuffanlage, ala Mini Cooper S oder dem neuen Golf R. Der stärkeren Leistung angepasst gibt es eine verbesserte Bremsanlage und diverse andere Upgrades. Der GT350 startet in den USA bei einem Preis vom 33.995 Dollar plus den normalen Mustang GT, denn den GT350 gibt es nur als ‚Upgrade‘. Mehr Fotos und Infos nach dem Klick.
Hier geht es weiter “2011 Ford Shelby GT350” »

2011 Ford Mustang GT DUB Edition für Rapper Nelly


Der HipHop Artist Nelly und die Ford Motor Company, haben zusammen diesen 2011 Ford Mustang GT DUB Edition entwickelt. Der GT wurde speziell für sein neues Album Cover entworfen und mit Hilfe des DUB Magazines sprichwortlich aufgemotzt. So erhielt er ein Widebodykit, eine neue schwarze Lackierung mit sxhwarzen Rennstreifen, 22 und 24 Zoll Felgen mit neuen Pirelli Reifen. Dazu noch ein costum Grill mit DUB Logo, verdunkelte Rückleuchten, „Angeleyes“ und eine Auspuffanlage von Borla. Im Inneren findet man natürlich feinstes Leder und eine JL Audioanlage mit 12″ Subwoofern, Verstärker und neuen Lausprechern.
Hier geht es weiter “2011 Ford Mustang GT DUB Edition für Rapper Nelly” »

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com