Posts tagged ‘SuperSnake’

Sean Hyland Motorsport ist erster zugelassener Shelby Shop ausserhalb der USA

SHM.jpg
Shelby hat Ende Oktober die Kanadische Firma Sean Hyland Motorsport, als erstes Unternehmen ausserhalb der USA, die Lizenz zum bauen von Shelby und Ford Mustang Fahrzeugen, erteilt. In Woodstock, Ontario in Kanada, werden somit ab Ende November die ersten Shelby’s vom Band laufen und können in Kanada erworben werden. Fahrzeuge wie der Super Snake, der GT500, aber auch Crate Motoren können so direkt bestellt werden.
Hier geht es weiter “Sean Hyland Motorsport ist erster zugelassener Shelby Shop ausserhalb der USA” »

Romeo 605 – 5.4L crate engine im Ford Racing Katalog erhältlich

lg_ford_racinglogo250op.jpg
Im Ford Racing Katalog kann man sich jetzt den Romeo 605 als Austauschmotor bestellen! Der Romeo 605 ist ein 5.4L Kompressor V8 welcher bereits im GT500 Verwendung findet und die Basis des Shelby Super Snake und des kommenden Cobra Jet Drag Car, bildet. Er wird 605 PS leisten und somit der stärkste Ford Motor sein, den man jemals als „Fabriksaustauschmotor“ gebaut hat. Mit 18.150 Dollar ist man dabei, wenn man bedenkt das ein Ford Mustang V6 ebenfalls soviel kostet, sicher kein Schnäppchen.
[Source: Ford Racing]

Ebay: 2008 Shelby Super Snake

supersnake_1.jpg
Für unglaubliche 200.000 Dollar Sofortkaufpreis, gibt es bei Ebay einen Shelby Mustang Super Snake im „Angebot“. Der 725 PS starke Mustang ist dabei alles andere als ein Schnäppchen, denn so gut wie jeder GT500 Besitzer kann für 31.995 Dollar extra, seinen GT500 zu einem Super Snake umbauen lassen und die 725 PS geniessen. Einfach seinen GT500 bei Shelby in Las Vegas einschicken und schon kann man einen Super Snake sein Eigen nennen.
[Source:Ebay]

Unique Performance benutzte Gefangene zum bauen seiner Mustangs

unique.jpg
Es wird immer mysteriöser um den ehemaligen exclusiven Eleanor Erbauer, Unique Performance. Seit 2002 hatten sie die Rechte von und mit Carroll Shelby zusammen, den Shelby 427 GT500 „Super Snake“ weiter bauen zu dürfen. Im Jahre 1967 wurde nur ein einziges Modell gebaut und somit wurde garantiert das jedes neue Auto ein absolutes Sammlerstück werden wird. Aufgebaut wurde der neue Mustang auf einer bestehenden 60iger Mustang Plattform mit registrierten Shelby VIN’s. Unique Performance wollte 75 dieser 575PS Mustangs bauen, jedes für einen Grundpreis von 214000 Dollar. Also waren diese Modelle auch sehr schnell an den Mann gebracht und die Investoren sprangen an. Die Monate vergingen doch die Autos wurden nicht ausgeliefert und so stellten die Kunden erste Fragen, die Partnerschaft zwischen Shelby und Unique Performance zerbrach. Zeit später klopfte die Polizei an die Tür und Unique Performance sahs auf einem 7 Millionen Dollar Geldberg ohne das Kunden ihre Autos bekamen. Andere Firmen, wie Foose Design, trennten sich ebenfalls ziemlich schnell von Unique Performance und deren zusammenarbeit. Unique Performance meldet Konkurs an und die Polizei konfiszierte 61 nicht fertiggestellte Karosserien und stellte ziemlich schnell fest, das VIN Nummern entfernt wurden, das einige Ersatzteile nicht aus America (wie angegeben) sondern aus Taiwan stammen, das Gefangene aus Texas geholt wurden um an den Autos zu bauen und jedes dieser per Hand gebauten Autos mit ca. 50 Litern Bondo nachgeformt wurden („Bondo body filler“ ist ein Plastikgemüsch teils aus Taiwan, welches normalerweise zum spachteln von kleineren Schäden oder günstigen Reparaturen verwendet wird). Bei Autos in dieser Preisklasse ein absolutes no-go!
[Source:67mustangblog/cbs11tv]

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com